März - Stubai, Steinach, Seefeld, Igls, Axams

     


 

  07. - 13. März 2015  ( Tirol ) Schifahren im Stubai / Steinach / Seefeld / Igls / Axams      



Tag 1     Samstag  07.03.2015

wir fahren nach Neustift in's Stubaital zum Stubaicup 2015, am späten Nachmittag geht's los und wir erreichen Neustift im Dunkeln und parken auf dem Parkplatz der 11er- Bahn

 



Tag 2     Sonntag  08.03.2015

blauer Himmel und Sonnenschein über den Stubaier Bergen, frostige -4° draußen. Wir frühstücken in alle Ruhe, warten bis die Temperaturen etwas angenehmer werden, schauen dann dem regen Treiben am Landeplatz und den vielen bunten Schirmen am Himmel zu


schon wie in den letzten Jahren hatten die Veranstalter des Stubaicup auch heuer 2015 wieder unglaubliches Glück mit dem Wetter, strahlend blauer Himmel, Sonnenschein und günstige Windverhältnisse, erlaubten eine gelungene Auftaktveranstaltung der diesjährigen Gleitschirmsaison


jede Menge Aussteller am Landeplatz boten ihre Schirme zum Testfliegen an


dementsprechend voll war es an den Startplätzen am Kreuzjoch (Schlick 2000 in Fulpmes) oder
wie hier im Bild in Neustift auf dem "11er"
aber durch eine gute Organisation mit jeder Menge Startleiter, klappte die Sache reibungslos



wir entschieden uns jedoch nicht selbst zu fliegen und erfreuten uns an den vielen bunten Schirmen


 



dann schauten wir uns noch die einzigste begehbare Sonnenuhr (die sich hier oben auf dem 11er befindet) an
und  fuhren anschließend wieder mit der Bergbahn zu Tal



die Nacht verbrachten wir hinten auf einem der großen Parkplätze an den Gletscherbergbahnen

 



Tag 3     Montag  09.03.2015

bei leicht bedecktem Himmel fahren wir hoch zum Stubaier Gletscher zum Schifahren




Richtung Italien sehen wir eine stark ausgeprägte Inversionsschicht

wir haben Glück, kurz darauf reißt es auf und wir genießen einen tollen Sonnenschitag auf dem Gletscher


nachdem wir gegen Mittag die "Wilde Grube" die Talabfahrt vom Gletscher bis zum Parkplatz gemeistert
haben, fahren wir wieder zurück Richtung Fulpmes


kurz vor Neustift entdecken wir einen schönen Parkplatz mit Einstieg in die Stubaier Langlaufloipe,
nach dem leckeren Nachmittags Cappuccino drehen wir noch eine Runde auf der Loipe und fahren
anschließend in's Wipptal nach Steinach am Brenner

hier werden wir die Nacht wie schon einmal auf dem Bahnparkplatz des Schigebietes "Bergeralm"
verbringen und freuen uns schon auf einen weiteren Schitag morgen

 



Tag 4     Dienstag  10.03.2015

unser Übernachtungsplatz auf dem Bergbahnparkplatz. Es ist verblüffend, wir parken direkt unter einer Autobahnbrücke der Brennerautobahn und dennoch hört man fast nichts von den Fahrzeugen. Der Schall scheint, entgegen allen physikalischen Regeln irgendwie nur nach oben und nicht nach unten zu gehen !?


fast schon ein "Geheimtipp" abseits von Steinach,
                                                               ideal gelegen,
                                                                                 nachts ganz alleine und ruhig,
                                                                                                         der Bergeralm-Bergbahnparkplatz


nachdem kein Wölkchen am Himmel ist, fahren wir gleich früh, mit der ersten Bahn in's Schigebiet


hervorragend präparierte, menschenleere Pisten, Sonne satt und "a gführiger Schnee", was will man denn mehr ?



nachmittags machen wir eine Spazierfahrt und cruisen nach Scharnitz zum Karwendelgebirge an der Grenze zu Deutschland, genießen dort unseren traditionellen Nachmittags-Cappuccino und fahren anschließend wieder zurück nach Seefeld, wo wir dieses mal auf dem Parkplatz an der Sprungschanze bei der Casino-Arena übernachten


 



Tag 5     Mittwoch  11.03.2015

gleich früh fahren wir rüber auf den Bergbahnparkplatz Schigebiet Rosshütte


das Wetter ist deutlich besser als vorhergesagt, so nehmen wir unsere Schier und los geht's auf die Piste

leider hat der Wetterbericht dann doch recht, es zieht sich rasend schnell zu und beginnt sogar zu schneien, sodass wir schon nach eineinhalb Stunden unseren Frühsport beenden      (Schönwetter-Schifahrer halt !!!)

wir fahren rüber zu dem Parkplatz am Sessellift Gschwandtkopf, hier hat man vom Parkplatz aus einen guten Blick auf die Piste und wir können schön den Urlaubern zuschauen, die bei diesem Wetter Schifahren "müssen". In unserem warmen Stübchen genießen wir den Ausblick auf das Schneetreiben und lassen uns den Cappuccino schmecken

später am Abend, fahren wir nach Igls auf den Bergbahnparkplatz der Patscherkofelbahn, wo wir die Nacht verbringen werden

 



Tag 6     Donnerstag  12.03.2015

früh am Morgen fahren wir hoch zum Parkplatz Olympiabahn und machen uns für einen weiteren Schitag fertig


das Wetter scheint wieder besser zu werden, nur noch ein paar Wölkchen trüben den
uneingeschränkten Blick zur Sonne


als wir gegen Mittag unseren Schitag beendeten, bemerkten wir reges Treiben unten am Parkplatz von
der Bob-Bahn

also schauten wir uns die Sache mal näher an,
große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus, schnell kombinieren wir, es handelt es sich um die Vorbereitungen für die
"Wok-WM" von Pro 7, die am Samstag (14.03.2015) hier stattfinden wird

hier sehen wir die Rampe für das "Qualifying" am Freitagabend, wo die Protagonisten ein kühles Bad nehmen werden


genug gesehen, wir packen unsere Sachen und fahren nach Axams

 




im "Freizeitzentrum - Axams" verbringen wir den Nachmittag im Schwimmbad,
sozusagen "kostenlos", da dieses auch in unserem Freizeitticket enthalten ist
nach ausgiebigem Duschen, Schwimmen und Relaxen, fahren wir hoch ins "Lizum" und lassen den gelungenen Tag ausklingen

 



Tag 7     Freitag  13.03.2015

wieder ein neuer Traumtag
zwar erwachen wir bei -6,8° C   (dank unserer gut funktionierenden Heizung jedoch kein Problem)
und freuen uns über den strahlend blauen Himmel und die wärmende Sonne


der Parkplatz auf über 1.500 m


ganz oben beim "Hoadl" auf über 2.300 m stehen schon früh die ersten Liegestühle draußen


die Pisten sind in einwandfreiem Zustand, wenig Schifahrer, so macht Abfahren vui Spaß




oben Sonne pur, azur blauer Himmel und drunten im Tal, Inns'Bruck leicht im Smog


später dann, als die Sonne schon richtig gut wärmt, werden die riesigen Roll-Fenster vom Hoadl-Gasthaus geöffnet

am frühen Nachmittag beenden wir auch diesen tollen Schitag und fahren nach einem wieder einmal voll gelungenen Kurzurlaub nach Hause

 





 

Nach oben