April - Juni

     


 

   Tagesausflüge 2. Quartal 2016   ( April - Juni )                 =  u.a. Info über Gleitschirmfliegen


Kössen       
( Tirol )

  Vormittag Nachmittag Nacht Stellplatz
Mittwoch  29.06.2015   12°   23°      10°   00,00 €

heute früh war es noch stark bewölkt, aber dann machte es immer mehr auf, wir haben Zeit und entschließen uns kurzfristig nach Kössen zu einem Flug zu fahren. Der Wind steht mit 10-12 km/h Nord super am Startplatz an, es ist auch thermisch aber auch etwas bockig, wir starten kurz nach Mittag und haben jeder einen schönen Flug




Angie's Variodaten


Tom's Flugdaten



am Abend gab es dann bei herrlichem, lauen Sommerwetter
einen köstlichen Nudelsalat mit Rucola und Parmesan auf der Terrasse

 



Kössen       
( Tirol )

  Vormittag Nachmittag Nacht Stellplatz
Samstag  25.06.2015   18°   29°     16°   00,00 €

heute Vormittag müsste es noch klappen, wir fahren wieder an's Unterberghorn und schauen, wie lange wir noch fliegen können, ehe die angesagten Gewitter kommen. Der "Vormittag" wurde richtig lange, denn das Wetter hielt ganz toll bis um 15:00 Uhr, erst dann quollen die ersten Cumuli auf und der Himmel verfinsterte sich immer mehr. In der Frühe haben wir wieder Westwind, "Acro-Angie" hat sich Stef's Freestylerschirm, den Octane FLX ausgeliehen, ehe er Verkauft wird und einen Testflug gemacht





sauber hochgezogen und dann folgte ein perfekter Start auf dern neuen "Weststartbahn"

   



   
ebenso erstklassischer Start von Stef mit seiner neuen "Sophie"



Stef in der Synchrospirale mit Michi


wie oben schon erwähnt,
am Nachmittag zogen dann die prognostizierten Gewitter auf und beendeten diesen schönen Sommertag




 



Kössen        
( Tirol )

  Vormittag Nachmittag Nacht Stellplatz
Freitag  24.06.2015   18°   32°     21°   00,00 €

auch heute nutzen wir die hochsommerlichen Temperaturen, den blauen Himmel, den guten Startwind und fahren wieder zu unserem Flugberg, am Wochenenende soll das Wetter nämlich schon wieder deutlich schlechter werden


heute früh ist Westwind und so können wir den "neuen" Startplatz gleich mal testen
doch wir sind nicht schnell genug, kaum sitzten wir ein Weilchen um erst einmal den anderen beim Starten zu zusehen, dreht der Wind auch schon wieder auf Nord und wir müssen doch wieder auf den Nordstartplatz

   
das haben wir in unserer langen Flugzeit noch nie erlebt, eine Alpendohle sah unsere Wurstsemmel und kam immer näher, dann wurde das Tier sogar so zutraulich, dass sie bei Angie auf die Knie flog und weiter bettelte



wir haben wieder sehr schöne Flüge und beenden den Tag zu Hause am Grill
 



Kössen        
( Tirol )

  Vormittag Nachmittag Nacht Stellplatz
Donnerstag  23.06.2015   17°   29°   19°   00,00 €

nachdem wir uns von unserer Sommererkältung weitestgehenst erholt haben und das Wetter einen sehr schönen Tag verspricht, fahren wir wieder einmal nach Kössen zum Fliegen


am späten Vormittag bildet sich das erste Thermikwölkchen über der Hochplatte


wir gehen erst einmal zu dem Weststartplatz
hier wurde der Boden begradigt und eine Matte verlegt




Blick nach Süden, der Alpenhauptkamm immernoch Schneebedeckt
wir machen zwei herrliche Sommerflüge ( im T-Shirt und mit kurzer Hose ) ehe wir dann am Abend wieder nach Hause fahren

 



Samstag  21.05.2016

Kössen              ( Tirol )      


außergewöhnlich,
nach den vielen, kalten Regentagen folgt jetzt ungewöhnlicherweise einmal ganz arbeitnehmerfreundlich ein schönes Wochenende. Das nutzen wir natürlich aus, fahren wieder in's benachbarte Ausland an unseren Flugberg nach Kössen



die Webcam zeigt uns schon am frühen Morgen, dass die letzten Nebelschwaden im Tal schnell der Vergangenheit angehören werden. Mit 5° C ist es jedoch für Ende Mai noch recht zapfig auf dem Berg, da hoffen wir doch, dass die Sonne von dem strahlend blauen Himmel jetzt ihren Dienst tut und kräftig einheizt



Stef hat sich aus dem Hause " AirG " eine " Sophie " (ein Freestyler-Schirm) zum Testen ausgeliehen. Nachdem letztes Wochenende leider kein Flugwetter war, hatte er dafür heute sichtlich viel Spaß mit dem Gerät. Der erste Start klappte schon mal hervorragend

   
Tom flog dann einen Wingtouch und hat die Sophie gleich noch mal mit der Hand "gestreichelt"

   

   
dann flog Stef gleich mal einen "Helikopter" (eine Acrofigur, bei der sich der Pilot mit dem Schirm um die senkrechte Achse dreht), der mit 2 vollen Umdrehungen schon recht gut klappte


an der Ausleitung muss er noch ein wenig feilen !


So ging wiedereinmal eine wunderschöner Flugtag in Kössen zu Ende
 



05.05. - 08.05.2016

Kössen              ( Tirol )      


natürlich übernachten wir gerne in unserem Mobil, aber wenn die Fahrzeit nach Hause gerade mal etwas mehr als 20 Minuten beträgt und das Übernachten auf dem Bahnparkplatz sowieso nicht gerne gesehen wird, ziehen wir es vor die Nächte im heimischen Bett zu verbringen und fahren täglich
Grassau - Kössen > Kössen - Grassau
um das traumhafte Flugwetter zu nutzen und viele Fliegerfreunde zu treffen


 


Sonntag  08.05.2016

vorerst der letzte Tag zum Fliegen gehen, das Wetter soll zwar auch am Montag noch recht gut werden, aber es stehen halt auch noch andere Erledigungen an, wie z.B. den heimischen Rasen zu mähen, Einkäufe und weitere Hausarbeiten. Doch zunächst nutzen wir den erneut schönen Tag und machen wieder zwei tolle Thermikflüge



am Nachmittag bildeten sich dann wieder dicke Quellwolken, aus denen sogar der ein- oder andere Regentropfen fiel, die sich aber dann am Abend alle wieder auflösten






 


Samstag  07.05.2016

es ist einfach unglaublich, der "Gleitschirmgott" muss wahnsinnig gute Laune haben. Wieder komplett blauer Himmel, die Sonne strahlt aus allen Knopflöchern und schon am Vormittag gibt es brauchbare Thermik




gegen 11:00 Uhr sehen wir bestimmt schon 40 Gleitschirmflieger mit deutlicher Startplatzüberhöhung

   
am Nachmittag türmen sich dann immer mehr Quellwolken auf, sehen jedoch weitaus bedrohlicher aus, als sie sind und fallen auch schnell wieder zusammen

 


Freitag  06.05.2016

was für ein "Hammertag"
Thermik noch einmal eine Stufe besser als gestern und die Temperaturen auch deutlich annehmbarer im zweistelligen Plusbereich. Dann einen wunderbaren Flug mit knapp 2.300m Höhe und leider nicht die GoPro dabei. Ein unvergesslicher Blick aus dieser Höhe Richtung Chiemsee in den Frühling oder fast schon Sommer, alles grün und blühend und nach Süden die noch komplett schneebedeckten Berge des Alpenhauptkammes


Tom (blau) gelang der Flug bis an den Taubensee,
wo er immernoch 1.800m Flughöhe hatte
Angie (rot) kam nicht soweit hatte aber dafür mit über 2.340m
noch mehr Höhe am Unterberghorn



nach der Landung, nur freundliche, strahlende, glückliche Gesichter sind am Landeplatz zu sehen

 



Donnerstag 05.05.2016


eine lange Schlange an der Kasse der Unterberghorn-Bahn,
gut, wenn man eine Saisonkarte hat und direkt zur Bahn gehen kann



   
der letzte Schnee hat bald keine Chance mehr gegen die Sonne


die Thermik ist gut und schnell sind viele Schirme hoch über dem Startplatz


 



Samstag  30.04.2016

Kössen              ( Tirol )      


endlich !
seit gestern läuft die Bergbahn am Unterberghorn in Kössen wieder und fährt täglich im Sommerbetrieb. Nach den letzten recht kühlen Tagen, nutzen wir den heutigen wunderschönen Sonnentag und fahren mit unseren Gleitschirmen hoch auf den Berg. Natürlich sind wir nicht alleine, und müssen uns "das bisschen Startplatz" im grünen mit vielen anderen Gleitschirmfliegern teilen. Denn nach den Schneefällen in der letzten Woche ist ein Großteil der Startwiesen noch gut schneebedeckt




   

entgegen unseren Erwartungen verlaufen unsere Flüge relativ ruhig (Frühjahrsthermik ist im Allgemeinen nämlich recht bockig und eher unruhig), wir haben gutes Steigen und kratzen schnell an der 2.000m Marke (wie sich später bei der Auswertung unseres GPS-Trackers zeigt, waren wir sogar über 2.000m, denn die Varios waren beim Start nicht richtig auf die Startplatzhöhe geeicht). Allerdings wird uns trotz dicker Kleidung bald kühl und wir beenden die Flüge, Tom nach ca. 30 Minuten und Angie nach einer knappen Dreiviertelstunde. Unten sieht man das GPS-Tracking, rote Linie Angie's- und die blaue Linie zeigt Tom's Flug




   
nach der Landung setzten wir uns noch ein weilchen an den Landeplatz, schauen in den herrlichen weiß-blauen Himmel und sehen den vielen Fliegern hoch über dem Unterbegrhorn zu


 




 

Nach oben