Jänner-Igls,Steinach,Axams 2018

     


 

   29. - 31.  Jänner 2018        ( Tirol )     Igls, Steinach a. Br., Axams     



Tag 1 Vormittag Nachmittag Abend Stellplatz
Montag  29.01.2018   2°   5°   0°   0,- €

endlich,
die Wetterprognosen sagen "Vollsonne" und angenehme Temperaturen für die nächsten drei Tage vorher. Das wollen wir ausnutzen und fahren zu einem Kurztripp in's Tiroler "Freizeitticket - Land"

unser erstes gelpantes Ziel ist der Patscherkofel bei Igls (Nähe Innsbruck). Hier wurde über den letzten Sommer eine neue Gondelbahn gebaut, die wir heute einmal testen wollen

( im November letzten Jahres hatten wir uns ja nach unserem Schitag im Stubaital schon die Baustelle angeschaut, siehe: Tagesausflüge  Oktober-Dezember 2017  ganz unten )



das ist das neue Restaurant und der Kassenbereich an der neuen Talstation


  
und los geht's, wir fahren mit der neuem Bahn




  
wie vorhergesagt, die Sonne lacht von azurblauem Himmel, wir haben die Pisten nahezu für uns alleine, die Schneequalität ist gut und so verbringen wir einen herrlichen Schitag


letzte Abfahrt
gegenüber blicken wir zur Nordkette über Innsbruck


nun, zur Bilanz unseres Besuches in Igls:
nicht immer muss etwas neues, größeres, moderneres auch besser sein !
so sind wir der Meinung, dass die neue Patscherkofelbahn keine Verbesserung, sondern eher eine Verschlechterung des wirklich schönen Schigebietes ist. Die beiden alten Sessellifte wurden abgebaut und nun bleibt nur noch die Möglichkeit mit der Gondelbahn zu fahren. Die Mittelstation der neuen Bahn liegt jedoch etwas höher als der Ausstieg des alten, ersten Sesselliftes und die Bergstation etwas tiefer, als das Ende des alten zweiten Sesselliftes. Somit ist die obere Abfahrt deutlich kürzer als vorher. Fährt man also nur im oberen Abschnitt, ist man schnell wieder an der Mittelstation. Dort muss man jetzt die Schier abschnallen und warten bis sich ein Plätzchen in den meist schon gut besetzten Gondeln von unten kommend findet. Der Einstieg vorher in einen Sessellift war einfacher, schneller und die Fahrt war länger !!!

Also bleibt eigentlich nur, immer von ganz oben nah ganz unten zu fahren, obwohl die Schneequalität im oberen Bereich deutlich besser ist, schade eigentlich !!!



später fahren wir dann runter in den Ort zu der Talstation der alten Patscherkofelbahn. Hier gibt es einen kleinen Übungshang und Sonnenbänke, auf denen wir den Nachmittag ausklingen lassen

  
wir schauen ein paar Japanern bei ihren ersten Schiversuchen zu, als ein Mädchen vorbeikommt, definitiv mit dem falschen Fahrzeug

am späten Nachmittag geht's dann weiter Richtung Süden, wir gehen kurz Einkaufen bei Hofer und fahren dann zur Talstation der Bergeralmbahn in Steinach am Brenner


Tag 2 Vormittag Nachmittag Abend Stellplatz
Dienstag  30.01.2018   -1°   3°   2°   0,- €

und wieder erwachen wir bei strahlendem Sonnenschein über blauem Himmel.
Auch hier wurde eine neue Gondelbahn gebaut, d.h. auf geht's zum Bergbahntest Nummer zwei



nach der Fahrt mit der ersten Gondel erreichen wir die neue Bahn

dabei handelt es sich um eine sogenannte "Kombibahn" bei der sowohl Sessel als auch Kabinen abwechselnd am Seil hängen. Hier wurde ein alter Zweiersessellift ersetzt, der sehr lange war und bis zum Gipfel fuhr. Bei Wind und Kälte eine Tortur. Nun kann man die Fahrt deutlich schneller, bequemer und komfortabler entweder in geschlossenen 8er Gondeln oder in 6er Sesseln mit Sitzheizung und Haube genießen
. Ein rießiges Plus und eine deutliche Aufwertung des Schigebietes. Hier wurde alles richtig gemacht, von uns gibt es die volle Punktzahl und alle Daumen hoch  !


wir haben die Pisten und die Bahnen wieder nahezu für uns alleine, los geht's, wir starten mit der neuen Bahn





hier die Gipfelstation der "Hoher Turm Bahn", die auch noch etwas höher liegt als der Ausstieg der alten Zweiersesselbahn, somit kann man jetzt auch direkt von oben zu dem hinteren "Hochsonnenlift" und dessen wunderschönen, sonnigen Abfahrten gelangen, auch das ist ein deutlicher Vorteil der neuen Bergbahn

  
und wieder genießen wir Sonne satt, leere Pisten und herrliche Abfahrten

unten angekommen entdecken wir noch eine Neuerung, die Après-Ski-Bar "Snow-Mo" liefert kostenloses, offenes Wlan, das stark genug ist und über den ganzen Parkplatz reicht
Daumen hoch  yes  für "snow mo-free"


  
nach unserem vormittäglichem Schivergnügen fahren wir nach Axams auf den Parkplatz des Freizeitzentrums und Schwimmbades, machen einen schönen Spaziergang, lassen uns unseren nachmittäglichen Cappuccino schmecken und düsen anschließend hoch in's Lizum, wo wir die Nacht auf dem Bergbahnenparkplatz verbringen


Tag 3 Vormittag Nachmittag Abend Stellplatz
Mittwoch  31.01.2018   -4°   5°   8°   0,- €


Blick aus unserem Fenster, die Nacht war klar und kalt, im Tal wabert noch der Nebel



nach dem Frühstück fahren wir hoch, genießen abermals leere Pisten, einen gführigen Schnee und die Sonne im Gesicht

  



  


Blick aus dem Sessellift über den "Golden Roof Park"

  







mit jeder Menge Adrenalin im Blut, beenden wir auch diesen schönen Schitag unfall- und verletzungsfrei und fahren gut erholt nach Hause
 




 

Nach oben