Juli - Frankfurt

     


 

   15. - 22.  Juli        ( Hessen )    Frankfurt



Tag 1 Vormittag Nachmittag Nacht Stellplatz
Samstag  15.07.2017   13°   24°   20°   0,- €

es steht wieder einmal ein Besuch bei der Mama / Schwiegermama an und so machen wir uns auf den Weg in's Hessenländle. Nach guter Tradition und weil wir gerne in unserem WoMo wohnen und schlafen, fahren wir auch dieses mal wieder auf zwei Etappen. Los geht's am späten Nachmittag. Wir fahren nach Freystadt, das liegt von uns aus gesehen ca. 40 km vor Nürnberg. Hier gibt es einen kostenlosen Stellplatz auf dem wir übernachten



   
wo sind wir denn da reingeraten, das wußten wir nicht, dass in Freystadt an diesem Wochenende ein großes Fest stattfindet. Der eigentliche WoMo-Stellplatz ist schon zugeparkt, wir finden gerade noch einen Platz auf der angrenzenden Wiese, weinge Minuten ist auch hier alles voll, Glück gehabt !


die Gelegenheit nutzen wir doch, bummeln über die "Festmeile" . . .

   
und kaufen uns eine leckere Steaksemmel, ehe wir zu Bett gehen

 


Tag 2 Vormittag Nachmittag Nacht Stellplatz
Sonntag  16.07.2017   20°   24°   20°   0,- €

es folgt der übliche Ablauf, aufstehen, waschen, frühstücken, zähneputzen und dann losfahren
wir erreichen gegen Mittag Frankfurt wo wir ein schönes Familientreffen mit Angies Verwandschaft haben

   
für das leibliche Wohl ist gesorgt


gute Gespräche kommen von ganz alleine

   
und der Katze geht es gut

 


Tag 3 Vormittag Nachmittag Nacht Stellplatz
Montag  17.07.2017   20°   28°   19°   0,- €


nun sind wir wieder bei Rosa in der Nord-West-Stadt

Angie verbringt fast den ganzen Tag bei ihrer Mutter und ihrer Schwester, die aus Dresden ebenfalls zu Besuch hier ist, Tom macht einen Stadtbummel in der Innenstadt von Frankfurt. Dabei kommt er auf dem Rückweg an unserem ehemaligen Wohnsitz in Eckenheim vorbei und ist überracht, wie zugewachsen das ganze Anliegen ist


   
schon von weitem erkennt man weit ausladende Bäume bis über den Gehweg




und der ganze Hof ist so zugewuchert, dass zu unserem ehemaligen Haus (das ganz hinten)
gar kein Durchkommen mehr zu sein scheint

 


Tag 4 Vormittag Nachmittag Nacht Stellplatz
Dienstag  18.07.2017   19°   32°   22°   0,- €

heute passierte nicht's spektakuläres, Angie besucht Verwandte,
Tom bummelt ein wenig durchs Nord-West-Zentrum
und Nachmittags verkriechen wir uns irgendwie alle nur vor der Hitze

 


Tag 5 Vormittag Nachmittag Nacht Stellplatz
Mittwoch  19.07.2017   24°   34°    19°   0,- €

am Vormittag geht's nach Eschborn zu MömaX ein bisserl durch's Möbelhaus bummeln und dies und das einkaufen. Nach dem Mittagessen entschließt sich Tom zur Flucht ! Die Nächte in der Nordweststadt bei offenen Fenstern und Luken sind einfach zu laut, die Autobahn ist zu nahe. Es geht ab in den Taunus, in Oberursel findet sich eine ruhige Seitenstraße zwischen einem Sportplatz und einer Schule ( nix los hier, zum Glück sind in Hessen gerade Schulferien )


am Abend zog noch ein kleines Gewitter auf, es regnete auch "3 Tropfen" und dann kam sie,
eine voll erholsame, absolut ruhige Nacht

 


Tag 6 Vormittag Nachmittag Nacht Stellplatz
Donnerstag  20.07.2017   21°   24°   21°   0,- €

der Himmel ist bedeckt, hier und da fallen auch noch mal ein paar Tropfen aus den Wolken, beste Gelegenheit zum Bummeln. Was wäre ein Stadbesuch ohne durch einen der größten Baumärkte hier in der Gegend zu schlendern


obligatorisch erst einmal zu Hornbach


und dann geht's natürlich noch in den großen Frankfurter IKEA nebenan


hier gebt es selbst auf dem großen Parkplatz
weit weg vom Gebäude
hervorragenden Wlan-Empfang


gegen Mittag lockern die Wolken etwas auf und hier und da gibt es sogar ein paar Sonnenstrahlen,
worduch es wegen der hohen Feuchtigkeit auch gleich sehr schwül wird

wir schauen uns bei Rosa Urlaubsbilder von unserer große Frühjahrsreise an



siehe    hier

am Abend folgt wieder die "Flucht" aus der Stadt, diesesmal nicht so weit


ein kleiner Parkplatz mitten im Wohngebiet von Weißkirchen im Taunus ist ein super ruhiger Übernachtungsplatz

 


Tag 7 Vormittag Nachmittag Nacht Stellplatz
Freitag  21.07.2017   23°   32°    19°   0,- €

strahlend blauer Himmel und in der Früh schon über 20°, es verspricht wieder ein schöner, heißer Sommertag zu werden und genau so kommt es auch, es bleibt sonnig und wird richtig heiß. Nach den verschiedenen morgendlichen Tätigkeiten, wie aufräumen, saubermachen und einkaufen, geht's dann am Nachmittag wieder raus aus der Stadt. Diesesmal auf einen echten Geheimtipp-Parkplatz, gefunden auf Erde-Google

   
ein Parkplatz zwischen einem Sport- und eine Beachvolleyballplatz am Rande der Stadt, das scheint ruhig zu sein

   
und genau so ist es da auch, ein vollkommen verlassener Ort, genügend Parkplätze und die sind alle frei

in der Nacht kam dann wieder einmal ein kleines Gewitter vorbei,
streifte uns aber nur am Rande mit ein bisschen Blitz und Donner und wenigen Regentropfen

 


Tag 8 Vormittag Nachmittag Nacht Stellplatz
Samstag  22.07.2017   24°   23°   19°   0,- €

   
am Morgen frühstückte ein großer Feldhase direkt vor unserem Auto
als er dann weghoppelte wollte ich noch ein Foto von der Seite machen,
allerdings war hier die Kamera zu langsam oder der Hase zu schnell !

 


   
was für eine lustige Skulptur entdecken wir durch Zufall auf der Fahrt zum Einkaufen


mit der Vespa wurde wohl etwas zu schnell eingeparkt !
 


Tag 9 Vormittag Nachmittag Nacht Stellplatz
Sonntag  23.07.2017   22°   24°   18°   0,- €

gleich nach dem Frühstück fahren wir los nach Ulm,
hier wollen wir uns das " NABADA " ( die Donau herunterbaden ) anschauen !



siehe  hier
 





 

Nach oben